Rezension - P. & T. Ferbeth - Custodias Blut
Titel: Custodias Blut
Reihe: Mighty Blood, #1
Genre: Romantic Fantasy/Vampire
Länge: 208 Seiten
ISBN-10: 386443324X
ASIN: B00INUXQ0U
Verlag: Sieben Verlag
(Leserundenexemplar)

Kurzbeschreibung laut Amazon.de:
Seit vielen Jahren ist der Bund der Enigmar auf der Suche nach der Kaiserin von Abbyshon. Doch ohne die Hilfe der Shagoon bleibt ihr Auftrag ein aufreibendes und scheinbar sinnloses Unterfangen - und die Zeit wird knapp …

Jaden lebt neben seinen Mitstreitern im Bund der Enigmar ein eher zurückhaltendes Leben. Seite an Seite kämpft er mit ihnen gegen den Feind, lebt mit ihnen unter einem Dach und dennoch ist er einsam. Bis zu dem Tag, an dem mit der Fotografin Custodia eine Frau in sein Leben tritt, der er die Welt zu Füßen legen würde. Doch sie ist nicht das, was sie zu sein glaubt, und steht weit über ihm in Rang und Ehre. Custodias Leben ändert sich schlagartig, als sie auf den Bund der Enigmar trifft. Sie erfährt die Wahrheit über ihre Vergangenheit und trifft den Mann, den sie für immer lieben wird. Doch die Umstände und Veränderungen sind radikal und Custodia muss eine folgenschwere Entscheidung treffen.
"Custodias Blut" ist der Auftakt einer neuen Reihe. Diese Buchserie erinnert mich etwas an die "Black Dagger" und die "Midnight Breed" Romane, hat aber definitiv viel Eigenständigkeit! Obwohl die Krieger in der Erzählung Fänge haben, sind sie eigentlich keine Vampire, sondern mütterlicherseits menschlich, haben aber Väter, die unsterbliche Wesen aus einer Parallelwelt sind. Trotzdem spielt Blut in diesem Buchuniversum eine große Rolle.

Hauptsächlich geht es in diesem Band um Custodia. Sie ist eine starke junge Frau, die sich nicht so schnell unterkriegen lässt. Ihre Geschichte habe ich mit großem Vergnügen verfolgt. Jeder einzelne Krieger aus dem Bund der Enigmar ist auf seine eigene Art und Weise interessant. Es macht großen Spaß, die einzelnen Charaktere kennenzulernen. Natürlich gibt es auch fiese Bösewichte, die meiner Meinung nach besonders originell dargestellt werden.

"Custodias Blut" ist sehr spannend, erotisch, facettenreich und fantasievoll. Diese Mischung gefällt mir. Teilweise ist die Geschichte für meinen Geschmack leider etwas zu kitschig. Das macht aber nichts, das Buch hat mich sehr gut unterhalten. Ich werde diese Reihe auf jeden Fall weiterverfolgen - schließlich freue ich mich schon darauf, tiefere Einblicke in die Welt der Enigmar-Krieger zu bekommen.

Die Geschichte kann ich wirklich weiterempfehlen. Urbanfantasy Liebhaber, vor allem Fans von Lara Adrian, J.R.Ward oder Nalini Singh werden hier bestimmt auf ihre Kosten kommen. Es erwartet euch ein wirklich gutes Buch!

Ich durfte bei der Leserunde auf Lovelybooks mitmachen und dieses Buch im Zuge derer lesen und rezensieren. Vielen Dank dafür! Es hat mir viel Freude bereitet! Die Autorinnen beteiligen sich sehr sympathisch am Geschehen. Wer möchte, kann sich meine Leseeindrücke dort gerne durchlesen. Diese sind allerdings nicht spoilerfrei, daher vorher bitte unbedingt das Buch lesen.

Meine Bewertung: 4 von 5 Büchern
buch-0028.gif von 123gif.debuch-0028.gif von 123gif.debuch-0028.gif von 123gif.debuch-0028.gif von 123gif.de
  
Reiheninfo: 
Mighty Blood-Buchserie:
#1, Custodias Blut (2014) 
#2, Blutige Macht (2015)
#3, Blutiges Verlangen (2015)

Meine Altersempfehlung: 
Ab 18 Jahren
Rezension - Jennifer Wolf - Morgentau. Die Auserwählte der Jahreszeiten
Titel: Morgentau.
Die Auserwählte der Jahreszeiten
Reihe:Geschichten der Jahreszeiten, #1
Genre: Dystopie/Märchen/
Romantic Fantasy/Jugendbuch
Länge: 255 Seiten
ISBN-10: 3551314969
ASIN: B00ID3IAPI
Verlag: Impress
(Leserundenexemplar)
Vom Hersteller empfohlenes Alter:
Ab 14 Jahren

Kurzbeschreibung laut Amazon.de:
Die Erde liegt unter einer dicken Schneedecke, Eis und Kälte herrschen überall. Nur noch ein kleiner Landfleck ist bewohnbar, wo die Erdgöttin Gaia die letzten ahnungslosen Menschen angesiedelt hat. Hier lebt auch Maya Jasmine Morgentau, eine der göttlichen Hüterinnen. Alle hundert Jahre wird unter ihnen eine Auserwählte dazu bestimmt, das Gleichgewicht der Natur aufrechtzuerhalten. Sie darf die vier besonderen Söhne der Gaia kennenlernen, den Frühling, den Sommer, den Herbst und den Winter. Für einen muss sie sich entscheiden und sich ein Jahrhundert an ihn binden. Doch jeder der Söhne hat seine Stärken und Schwächen. Sollte Maya die Auserwählte werden, für wen würde sie ihr Leben hergeben?
Zu "Morgentau. Die Auserwählte der Jahreszeiten" gibt es derzeit bei Lovelybooks eine Leserunde, die von der Autorin begleitet wird. Ich habe das E-Book als Rezensionsexemplar gewonnen. Vielen Dank dafür!

”Es war eine Mutter, die hatte vier Kinder: Den Frühling, den Sommer, den Herbst und den Winter. Der Frühling bringt Blumen, der Sommer den Klee, der Herbst, der bringt Trauben, der Winter den Schnee.”  (Aus dem Volksmund)

Die Geschichte spielt in einer dystopischen Zukunft, in der die Menschen die Erde längst zerstört haben. Die Erdgöttin Gaia heilt den Planeten mithilfe ihrer Söhne.

"Morgentau. Die Auserwählte der Jahreszeiten" ist ein wunderschönes Märchen mit dystopischen Elementen, welches sowohl Jugendliche als auch Erwachsene in seinen Bann ziehen kann. Der Schreibstil ist sehr lebendig, das Buch hat mich sofort fasziniert. Die Idee ist ziemlich originell, etwas Ähnliches habe ich bisher jedenfalls noch nicht gelesen. Ich bin von dieser zauberhaften Geschichte total begeistert! Sie birgt für den Leser einige Überraschungen. Teilweise waren Mayas Erlebnisse so berührend, dass ich Tränen in den Augen hatte. Die Charaktere werden nahezu malerisch beschrieben. Ich kann sie mir alle sehr gut vorstellen.

Obwohl ich mit dem Ausgang der Geschichte leider nicht ganz zufrieden bin, ist das definitiv ein Buch, dass ich mir auch gerne ins Regal stellen würde. Leider kann ich auf den Inhalt nicht näher eingehen. Dadurch würde ich zu viel verraten. Nachdem ihr das Buch gelesen habt, könnt ihr euch aber gerne meine Leseeindrücke, die ich während der Leserunde verfasst habe, auf Lovelybooks durchlesen. Dann wisst ihr, was ich meine. Auf jeden Fall sind soeben alle anderen Bücher der Autorin auf meiner Wunschliste gelandet. Der Erzählstil hat mich nämlich regelrecht an das Buch gefesselt. Es war schwer, dieses zwischendurch aus der Hand zu legen. Mein Herz schreit förmlich nach einer Fortsetzung!

Meine Bewertung: 5 von 5 Büchern
buch-0028.gif von 123gif.debuch-0028.gif von 123gif.debuch-0028.gif von 123gif.debuch-0028.gif von 123gif.debuch-0028.gif von 123gif.de
  
Reiheninfo:
Geschichten der Jahreszeiten-Buchserie:
#1, Morgentau. Die Auserwählte der Jahreszeiten (2014)
#2, Abendsonne. Die Wiedererwählte der Jahreszeiten (2015)
#3, Noch nicht erschienen

Meine Altersempfehlung: 
Ab 14 Jahren
Rezension - Izabelle Jardin - Snow Angel
Titel: Snow Angel
Genre: Romantic Thrill
Länge: 296 Seiten
ISBN-10: 1499560710
ASIN: B00I9QWAQY
Verlag: Neobooks Self-Publishing

Kurzbeschreibung laut Amazon.de:
Eine Runde auf der menschenleeren Waldloipe drehen. Die klare Luft atmen. Den Kopf freibekommen. Plötzlich ein Schneesturm, ein falscher Schritt und Nina stürzt kopfüber einen steilen Abhang hinunter. Als sie wieder zu sich kommt, blickt sie in Simons Augen. Wer ist dieser attraktive, unverschämt souveräne Mann, der sie in seine abgelegene Blockhütte bringt? Der sie seinen Schnee-Engel nennt. Was ist es für ein Geheimnis aus seiner Vergangenheit, über das Simon nicht sprechen möchte? Ob sie es will oder nicht: Sie ist allein mit dem Fremden eingeschneit und es gibt kein Entrinnen. Romantisch – dramatisch – zärtlich - sinnlich: ein Liebesroman zum Abtauchen!
Zu "Snow Angel" gibt es auf Lovelybooks eine Leserunde. Die Autorin nimmt aktiv daran teil. Das gefällt mir sehr gut. Meine Leseeindrücke zu den einzelnen Abschnitten des Buches könnt ihr euch dort durchlesen. Diese sind allerdings nicht spoilerfrei. 

Anfangs hatte ich Probleme in die Geschichte hineinzufinden. Manches kann ich leider gar nicht nachvollziehen, einiges geht mir viel zu schnell und erscheint mir übertrieben. "Snow Angel" ist ein Liebesroman. Ich hätte mir anhand der Kurzbeschreibung aber eher etwas in Richtung Romantic Thrill vorgestellt. Der romantische Teil der Geschichte überwiegt hier allerdings, vor allem in den ersten Kapiteln. Mit diesem Part kann ich leider nicht viel anfangen. Ich hätte mir mehr Spannung und Erotik gewünscht. Vielleicht liegt es aber auch daran, dass ich normalerweise keine reinen Liebesromane lese. Die Handlung beinhaltet jedoch auch einige Krimi-Elemente, die ich wiederum sehr interessant finde.

Sprache und Schreibstil gefallen mir ausgesprochen gut. Daran haben mich nur die englischen Redewendungen à la „by the way“ gestört, die manchmal von den Figuren verwendet werden. Wenn diese Ausdrücke nur ein Charakter benutzt hätte, wäre das bestimmt authentisch gewesen. Das ist hier aber nicht der Fall. Die Nebencharaktere werden recht gut beschrieben. Für meinen Geschmack hätte man diesen ruhig mehr Seiten widmen können.

Im Großen und Ganzen ist „Snow Angel“ eine interessante Geschichte, die auf eine schöne Art und Weise erzählt wird. Leider kann ich mich mit dem romantischen Teil nicht anfreunden. Die Hauptprotagonisten sind mir nicht unsympathisch, besonders berührt haben sie mich aber auch nicht. Trotzdem kann ich dieses Buch mit gutem Gewissen weiterempfehlen. Wer Liebesromane mag, findet bestimmt Gefallen daran. Außerdem ist die kleine Nebenerzählung rund um Simons Vergangenheit wirklich lesenswert. Dennoch kann ich leider nur drei Bücher vergeben, da mich der Roman nicht komplett überzeugt hat. Aufgrund des gekonnten Erzählstils bin aber nicht abgeneigt, zukünftig noch weitere Bücher von Izabelle Jardin zu lesen. 

Meine Bewertung: 3 von 5 Büchern
buch-0028.gif von 123gif.debuch-0028.gif von 123gif.debuch-0028.gif von 123gif.de

Meine Altersempfehlung: 
Ab 16 Jahren
Google Friend Connect
Es tut uns leid...
Wir können Ihre Anfrage nicht bearbeiten. Versuchen Sie es jetzt oder ein wenig später erneut.

Erreicht Euch diese Meldung auch seit Kurzem, wenn ihr einem neuen Blog folgen wollt? 

Ich kann niemandem mehr folgen. Ich habe schon alles Mögliche versucht. Ich denke es liegt nicht an meinem PC.

Ich bin für jede Hilfe dankbar. Es wäre schön, wenn es eine Lösung dafür gibt.

Falls ihr meinem Blog nicht folgen könnt, kann ich Euch als Alternative Bloglovin anbieten. Ich habe dafür nun auch rechts im Menü einen Button eingebaut. Vorerst folge ich allen Blogs darüber. Ich füge neue Blogs aber auch immer meiner Blog-Liste hier im Blog hinzu. Das ist auch eine gute Möglichkeit. Trotzdem hoffe ich das Google Friend Connect bald wieder geht. 

Wer hat das gleiche Problem?

Edit: Die Lösung dazu findet ihr in den Kommentaren. Schneeflöckchen hat diese sogar bebildert. Es gibt einen kleinen Trick, wie man doch noch als Leser im GFC erscheint. Dazu muss man nach dem Login im Dashboard bei der Leseliste auf "Hinzufügen" klicken und dem neuen Blog öffentlich folgen.
Neuzugänge die Dritte :)
So viele Neuzugänge wie diesen Monat hatte ich wohl noch nie :)
Ich habe noch fünf E-Books bei Lovelybooks gewonnen, worüber ich mich riesig freue! So viel Glück hatte ich noch nie! Vielen Dank!

Custodias Blut von P. & T. Ferbeth 

Kurzbeschreibung laut Amazon.de:
Seit vielen Jahren ist der Bund der Enigmar auf der Suche nach der Kaiserin von Abbyshon. Doch ohne die Hilfe der Shagoon bleibt ihr Auftrag ein aufreibendes und scheinbar sinnloses Unterfangen - und die Zeit wird knapp … Jaden lebt neben seinen Mitstreitern im Bund der Enigmar ein eher zurückhaltendes Leben. Seite an Seite kämpft er mit ihnen gegen den Feind, lebt mit ihnen unter einem Dach und dennoch ist er einsam. Bis zu dem Tag, an dem mit der Fotografin Custodia eine Frau in sein Leben tritt, der er die Welt zu Füßen legen würde. Doch sie ist nicht das, was sie zu sein glaubt, und steht weit über ihm in Rang und Ehre. Custodias Leben ändert sich schlagartig, als sie auf den Bund der Enigmar trifft. Sie erfährt die Wahrheit über ihre Vergangenheit und trifft den Mann, den sie für immer lieben wird. Doch die Umstände und Veränderungen sind radikal und Custodia muss eine folgenschwere Entscheidung treffen.

Morgentau. Die Auserwählte der Jahreszeiten von Jennifer Wolf 

Kurzbeschreibung laut Amazon.de: 
Die Erde liegt unter einer dicken Schneedecke, Eis und Kälte herrschen überall. Nur noch ein kleiner Landfleck ist bewohnbar, wo die Erdgöttin Gaia die letzten ahnungslosen Menschen angesiedelt hat. Hier lebt auch Maya Jasmine Morgentau, eine der göttlichen Hüterinnen. Alle hundert Jahre wird unter ihnen eine Auserwählte dazu bestimmt, das Gleichgewicht der Natur aufrechtzuerhalten. Sie darf die vier besonderen Söhne der Gaia kennenlernen, den Frühling, den Sommer, den Herbst und den Winter. Für einen muss sie sich entscheiden und sich ein Jahrhundert an ihn binden. Doch jeder der Söhne hat seine Stärken und Schwächen. Sollte Maya die Auserwählte werden, für wen würde sie ihr Leben hergeben?

Wir sind nur Gast auf Erden von Karin Kehrer

Kurzbeschreibung laut Amazon.de: 
Viktorias Begegnung mit Jonathan stellt ihr ganzes Leben auf den Kopf. Denn der einfühlsame Mann hütet ein furchtbares Geheimnis. Sie lässt sich trotzdem auf eine Beziehung mit ihm ein und findet dadurch auch zu sich selbst. Doch ihr Traum von einem harmonischen Familienleben in ihrem neuen idyllischen Haus rückt in weite Ferne, als sie die Wahrheit über Jonathan erfährt – eine Wahrheit, die unglaublicher ist, als alles, was sie sich vorstellen kann …

Zwischenreich: Der Mond ist nah von Coco Sturmbrust

Kurzbeschreibung laut Amazon.de (als das E-Book noch erhältlich war): 
Zwischenreich ist ein düsteres, dystopisches Fantasy-Epos über eine grausame Welt. In dieser Welt gibt es drei Arten von Erdenbewohnern: Vampire, Menschen und Zombies. An oberster Stelle stehen die Vampire, sie beherrschen die Welt. Die Vampire haben ihre Handlanger, ihre menschlichen Hilfskräfte, die gemeinsam mit ihnen unterdrücken, auspressen und zerschlagen. Der Biss eines Vampirs verwandelt Menschen in Zombies. Das ist Shylas Welt. Als sie ein Kind war, wurde auch ihre Schwester geraubt und vergiftet. Shyla hasst die Ordnung der Welt, ihrer Welt, sie hasst die Vampire, sie will deren Herrschaft beenden. Doch noch fehlt ihr die Kraft, sie ist nur ein Mensch. Bis sie eines Tages einem Vampir begegnet, der sich wie sie außerhalb der Ordnung bewegt. Dieser Vampir verändert ihre Welt.

Das E-Book ist momentan leider nicht erhältlich, da es von der Autorin noch einmal überarbeitet wird. Deswegen kann ich euch momentan leider auch kein Cover zeigen.

Das Mädchen mit dem Haifischherz von Jenni Fagan

Kurzbeschreibung laut Amazon.de: 
Anais Hendricks ist fünfzehn und sitzt auf dem Rücksitz eines Polizeiautos. Ihre Schuluniform ist blutverschmiert, und am anderen Ende der Stadt liegt eine Polizistin im Koma. Doch Anais kann sich da an nichts erinnern. Jetzt ist sie auf dem Weg ins Panoptikum, eine Besserungsanstalt für schwer erziehbare Jugendliche, die für das Waisenkind am Ende einer langen Kette von Heimen und Pflegefamilien steht. Das Panoptikum, ein ehemaliges Gefängnis im Niemandsland der Provinz, scheint wie gemacht für Anais, die mittlerweile sowieso denkt, sie sei ein Experiment, das Objekt einer Reihe von Versuchen, die zeigen sollen, wann ein Mensch zerbricht. Während Anais mit ihrer schwierigen Vergangenheit ringt und sich mit Mut und Fantasie durch ein Fürsorgesystem boxt, das ihr einen Schlag nach dem anderen versetzt, findet sie in den anderen Jugendlichen des Panoptikums fast so etwas wie eine Familie. Eine Familie, die sich ihre eigenen Mythen und Legenden schafft und deren Bande stärker sind als das System, aus dem es scheinbar kein Entkommen gibt. Es sei denn, du hast ein Haifischherz und Freunde, die dir helfen, ihm zu folgen ...

Ein weiteres E-Book ist außerdem bei mir eingezogen, da ich Cover und Kurzbeschreibung sehr ansprechend fand und bei lovelybooks gerade eine Leserunde dazu veranstaltet wird.

Snow Angel von Izabelle Jardin

Kurzbeschreibung laut Amazon.de: 
„Snow Angel“ von Izabelle Jardin
Eine Runde auf der menschenleeren Waldloipe drehen. Die klare Luft atmen. Den Kopf freibekommen. Plötzlich ein Schneesturm, ein falscher Schritt und Nina stürzt kopfüber einen steilen Abhang hinunter. Als sie wieder zu sich kommt, blickt sie in Simons Augen. Wer ist dieser attraktive, unverschämt souveräne Mann, der sie in seine abgelegene Blockhütte bringt? Der sie seinen Schnee-Engel nennt. Was ist es für ein Geheimnis aus seiner Vergangenheit, über das Simon nicht sprechen möchte? Ob sie es will oder nicht: Sie ist allein mit dem Fremden eingeschneit und es gibt kein Entrinnen. Romantisch – dramatisch – zärtlich - sinnlich: ein Liebesroman zum Abtauchen!

Jetzt bin ich erst einmal beschäftigt! Diese Bücher lese ich natürlich zuerst, da ich bei den Leserunden mitmache :)
Alle Bücher sind noch nicht bei mir eingetrudelt. Mit zwei davon habe ich aber schon begonnen.
Rezension - Juna Benett - Formbar. Begabt
Titel: Formbar. Begabt
Reihe: Formbar, #1
Autorin: Juna Benett
Zur Leseprobe
Genre: Fantasy/Jugendbuch
Länge: 289 Seiten
ISBN-10: 3000467009
ASIN: B00IJJ7DC2
Verlag: Gelder Verlag
(Rezensionsexemplar)

Kurzbeschreibung laut Amazon.de:
Nehmen wir an, du kannst erreichen, was immer du willst, ohne dabei die Konsequenzen fürchten zu müssen. Wo ziehst du die Grenzen der Moral? Nehmen wir an, du entdeckst in dir eine Macht, die so groß ist, dass sie deine Vorstellungskraft sprengt. Weißt du, wozu du fähig bist? Nehmen wir an, du musst dich entscheiden. Das Leben des Menschen, den du liebst, oder dein eigenes. Was wirst du tun? Bisher waren die fehlende Aufmerksamkeit ihres Schwarms und das Partyoutfit ihrer besten Freundin die schwerwiegendesten Probleme im Leben der sechzehnjährigen Hannah. Dies ändert sich schlagartig, als sie mit einer Gabe konfrontiert wird, die Macht über Leben und Tod verleiht, und die sich in den falschen Händen verheerend auswirken könnte. Was wie ein harmloses Experiment beginnt, wird schnell zur lebensbedrohlichen Gefahr. 
Zuerst einmal möchte ich mich bei der Autorin für dieses Rezensionsexemplar bedanken. Darüber habe ich mich sehr gefreut! "Formbar. Begabt" ist ein wirklich guter Serienauftakt. Ich bin schon sehr gespannt, wie viele Teile noch folgen werden. Den Titel finde ich zwar etwas eigenartig, aber irgendwie auch originell. Das Cover gefällt mir nicht besonders, weil die Silhouette auf dem Bild meiner Meinung nach so gar nicht zu Hannah, der Hauptprotagonistin des Buches, passt. Das ist jedoch nicht so wichtig. Im Normalfall achte ich auf so etwas gar nicht. Ich erwähne das nur, da mir die Person auf dem Titelbild etwas zu erwachsen vorkommt. Kleiner Nachtrag: Mittlerweile wurde das Cover geändert. Das neue finde ich viel schöner!

Dieses E-Book ist sehr lebendig geschrieben. Während des Lesens hat man das Gefühl das Geschehen richtig mitzuerleben. Hannah ist eine sympathische Person, man schließt sie eigentlich sofort ins Herz. Die Nebencharaktere werden leider eher oberflächlich behandelt, das stört den Lesefluss allerdings nicht. Die Geschichte liest sich sehr locker, sie zieht den Leser relativ schnell in ihren Bann. Am Anfang denkt man, dass es sich um eine relativ gut geschriebene Teenager-Lovestory handelt, nach einigen Seiten merkt man dann jedoch schnell, dass die Handlung doch noch eine andere Richtung einschlägt. Ein paar kleinere Fehler habe ich entdeckt, ansonsten ist dieses E-Book aber wirklich gut lektoriert und sehr schön zu lesen. In vielen elektronischen Büchern findet man ja bedauerlicherweise zahlreiche Rechtschreibfehler. Das ist hier zum Glück ganz anders! Die Autorin geht sehr gekonnt mit Worten um, ihr Schreibstil gefällt mir ausgesprochen gut.

"Formbar. Begabt" ist eine große Überraschung für mich. Die Kurzbeschreibung sprach mich zwar sofort an, ich hätte aber nie gedacht, dass mich dieses Buch so derartig fesseln würde. Es handelt sich hier keinesfalls um eine Nullachtfünfzehn-Story. Dahinter verbirgt sich eine spannende Geschichte für Teenager und Erwachsene, die mit einigen unerwarteten Ereignissen aufwarten kann. Diese Buchserie hat wirklich großes Potenzial. Ich hoffe jedenfalls, dass es sich hier um eine Reihe handelt. Die Autorin spricht zumindest von einer Fortsetzung. Leider gibt es auch einige unverständliche Ereignisse, auf die ich hier aber nicht näher eingehen möchte, da es durchaus sein kann, dass die Erklärung dazu noch folgt. Manchmal sind mir die Dialoge zwischen den Jugendlichen außerdem etwas zu unnatürlich und trocken. Das hat mich zwar nicht großartig gestört, trotzdem hoffe ich, dass sich das in den Folgebänden ändert. Im nächsten Teil würde ich mir mehr Hintergrundinformationen über Hannahs Gabe wünschen. Ich bin auf jeden Fall schon sehr gespannt, wie es weiter geht! Außerdem hoffe ich, dass auch noch eine Printversion von "Formbar. Begabt" erscheint. Darüber würde ich mich sehr freuen.

Meine Bewertung: 5 von 5 Büchern
buch-0028.gif von 123gif.debuch-0028.gif von 123gif.debuch-0028.gif von 123gif.debuch-0028.gif von 123gif.debuch-0028.gif von 123gif.de

Reiheninfo: 
Formbar-Buchserie:
#1, Formbar. Begabt (2014) 
#2, Noch nicht erschienen
  
Meine Altersempfehlung: 
Ab 16 Jahren
Rezension - Chloe Neill - Chicagoland Vampires: Mitternachtsbisse / Twice Bitten
Titel: Mitternachtsbisse
Originaltitel: Twice Bitten
Genre: Romantic Fantasy/Vampire
Länge: 448 Seiten
ISBN-10: 3802583647
ASIN: B01L2M31FK
Verlag: LYX

Achtung: Teil 3 einer Reihe - Spoiler zu den Vorgängerbänden möglich

Kurzbeschreibung laut Amazon.de:
Gestaltwandler aus den gesamten Vereinigten Staaten finden sich zu einem Treffen in Chicago zusammen. Die Vampirin Merit erhält von Ethan Sullivan, dem Oberhaupt von Haus Cadogan, den Auftrag, den Anführer der Gestaltwandler als Leibwächterin zu begleiten. Dabei soll sie den Vampiren gleichzeitig als Spionin dienen. Ein gefährliches Unterfangen, denn bald findet sich Merit im Kreuzfeuer eines Konfliktes zwischen Gestaltwandlern und Vampiren wieder, der außer Kontrolle zu geraten droht.
Der dritte Band von "Chicagoland Vampires" konnte mich wieder genauso überzeugen wie der erste Teil. Die Handlung ist diesmal deutlich actionreicher als in den Vorgängerbänden. Da einen das zweite Buch mit einem Cliffhanger zurücklässt, geht es direkt spannend weiter. Darüber habe ich mich sehr gefreut. Trotzdem bleiben die witzigen Dialoge und die romantischen Augenblicke zwischen den Charakteren nicht auf der Strecke. Chloe Neill haucht ihren Figuren wirklich Leben ein. Während ich ihre Bücher lese, kann ich mir alle Charaktere bildlich vorstellen. Von Band zu Band taucht man etwas tiefer in die geheimnisvolle Welt der Chicagoer Vampire ein. Man will unbedingt wissen, wie es mit den Protagonisten weitergeht. Das schafft nicht jeder Autor.

Merit zeigt sich in dieser Geschichte noch selbstbewusster als sonst. Sie entwickelt sich langsam zu einer richtig starken Persönlichkeit, der man erst einmal Paroli bieten muss. Die Nebendarsteller spielen immer noch eine große Rolle. Das mag ich an dieser Buchserie besonders. Manche von ihnen treten zwar zeitweise etwas in den Hintergrund, dafür kommen aber immer wieder neue dazu. Vor allem die vielen verschiedenen Gestaltwandler bringen frischen Wind ins Geschehen. Das man von Mallory und Catcher nicht noch etwas mehr erfährt finde ich allerdings schade. Diese zwei Nebencharaktere finde ich so interessant, dass ich gerne ihre komplette Geschichte kennenlernen möchte. Ich würde auch gerne lesen was sie so treiben wenn sie nicht gerade eine Rolle in Merits Leben einnehmen. Sonst habe ich eigentlich nichts auszusetzen. Ich freue mich schon auf den vierten Teil!

Meine Bewertung: 5 von 5 Büchern
buch-0028.gif von 123gif.debuch-0028.gif von 123gif.debuch-0028.gif von 123gif.debuch-0028.gif von 123gif.debuch-0028.gif von 123gif.de

Reiheninfo: 
Chicagoland Vampires-Buchserie:
#0, Midnight Bites (Noch kein deutscher Titel, 2015)
#1, Frisch gebissen (Some Girls Bite, 2009) 
#2, Verbotene Bisse (Friday Night Bites, 2009)
#3, Mitternachtsbisse (Twice Bitten, 2010)
#4, Drei Bisse frei (Hard Bitten, 2011)
#5, Ein Biss zu viel (Drink Deep, 2011)
#6, Eiskalte Bisse (Biting Cold, 2012)
#7, Für eine Handvoll Bisse (House Rules, 2013)
#8, Sehnsuchtsbisse (Biting Bad, 2013)
#8,50, Das Herz des Tigers (Howling For You, 2014)
#9, Teuflische Bisse (Wild Things, 2014) 
#10, Auf den letzten Biss (Blood Games, 2014)
#10,50, Biss um Biss (Lucky Break, 2015)
#11, Höllenbisse (Dark Debt, 2015)
#12, Wie ein Biss in dunkler Nacht (Midnight Marked, 2016)
  
Meine Altersempfehlung: 
Ab 18 Jahren

Originalversion:
Titel: Twice Bitten
Sprache: Englisch
Verlag: Roc
Vom Hersteller empfohlenes Alter:
Ab 18 Jahren

Auch als Hörbuch erhältlich:
Sprache: Englisch (Ungekürzte Ausgabe)
Sprecherin: Cynthia Holloway
Spieldauer: 10 Stunden und 15 Minuten
Verlag: Tantor Media Inc
Sprache: Deutsch (Ungekürzte Ausgabe)
Sprecherin: Elena Wilms
Spieldauer: 12 Stunden und 18 Minuten
Verlag: Audible GmbH
[TAG] Ich möchte unbedingt lesen
Ich wurde von Booktasy getaggt. Dankeschön, da mache ich natürlich gerne mit :)

Die Regeln:
  1. Zähle 5 Bücher auf, die ganz oben auf deiner Wunschliste stehen, die aber KEINE Fortsetzungen von Büchern sind, die du schon gelesen hast - sie sollen also völlig neu für dich sein.
  2. Danach werden 8 neue Blogger getaggt und ihnen in einem aktuellen Post Bescheid gegeben.

    Die 5 Bücher auf meiner Wunschliste: 
    Beth Fantaskey - Der Vampir, den ich liebte
    Susan Ee - Angelfall 1: Fürchtet euch nicht
    Elzabeth Miles - Im Herzen der Zorn
    Robin Sloan - Die sonderbare Buchhandlung des Mr. Penumbra
    Nina Blazon - Der dunkle Kuss der Sterne

    Ich tagge:
Noch ein Neuzugang im März
Gestern habe ich ein neues E-Book als Rezensionsexemplar erhalten: Formbar. Begabt von Juna Benett
Vielen Dank dafür!

Soviel kann ich schon einmal verraten: Ich bin auf Seite 66. Mir gefällt es bisher sehr gut :)


Kurzbeschreibung laut Amazon.de:
Nehmen wir an, du kannst erreichen, was immer du willst, ohne dabei die Konsequenzen fürchten zu müssen.
Wo ziehst du die Grenzen der Moral?

Nehmen wir an, du entdeckst in dir eine Macht, die so groß ist, dass sie deine Vorstellungskraft sprengt.
Weißt du, wozu du fähig bist?

Nehmen wir an, du musst dich entscheiden. Das Leben des Menschen, den du liebst, oder dein eigenes.
Was wirst du tun?

Bisher waren die fehlende Aufmerksamkeit ihres Schwarms und das Partyoutfit ihrer besten Freundin die schwerwiegendesten Probleme im Leben der sechzehnjährigen Hannah. Dies ändert sich schlagartig, als sie mit einer Gabe konfrontiert wird, die Macht über Leben und Tod verleiht, und die sich in den falschen Händen verheerend auswirken könnte.

Was wie ein harmloses Experiment beginnt, wird schnell zur lebensbedrohlichen Gefahr.
[TAG] Liebster Award
Heute wurde ich von der lieben Nina für den TAG "Liebster Award" nominiert. Vielen Dank dafür! Ich mache natürlich gerne mit :)


Die Regeln: 
1. Verlinke die Person, die dich nominiert hat.
2. Beantworte die Fragen, die dir gestellt wurden.
3. Nominiere 11 Blogs, die unter 200 Follower haben. Sage den Leuten Bescheid.
4. Denke dir 11 eigene Fragen für die nominierten aus.

Nina hat mir folgende Fragen gestellt:

1. Wann hast du das letzte Mal ein Buch abgebrochen?
Hm, das ist schon sehr lange her. Da war ich 13 oder 14. Das war "Christine" von Stephen King. Damals konnte ich mich einfach nicht mit der Geschichte anfreunden, obwohl mir andere Romane des Autors ganz gut gefallen hatten. Heute würde mir das Buch vielleicht etwas mehr zusagen. Normalerweise breche ich Bücher aber nicht ab. So schlecht kann ein Buch eigentlich gar nicht sein.

2. Welches Buch liest du gerade?
Im Moment lese ich "Vorübergehend tot" von Charlaine Harris. Dieses Buch lese ich schon zum dritten Mal.

3. Von welchem Autor hast du die meisten Bücher in deinem Regal?
Oje, das ist schwer. Ich denke die meisten Bücher habe ich von Wolfgang Hohlbein. Ich besitze sehr viele Heftromane aus seiner Hexer-Reihe und auch noch ein paar Einzelbände von ihm. Nachgezählt habe ich zwar nicht, das dürfte mit ca. 50 Romanen aber definitiv der Gewinner sein. Von Jules Verne stehen bei mir aber auch sehr viele Bücher im Regal. Einer der beiden ist es also auf jeden Fall.

4. Welches Buch hat deiner Meinung nach das schönste Cover?
Das ist wieder sehr schwierig :) Ich mag Cover schon sehr, mir gefallen aber viele und der Inhalt ist mir immer wichtiger als das Cover. Sicher ertappe ich mich auch das eine oder andere Mal ein Buch aufgrund des Covers ausgesucht zu haben, ich lese mir aber trotzdem immer vorher den Klappentext durch und entscheide mich erst danach für oder gegen das Buch. Lieblingscover habe ich eigentlich keines.

5. Liest du viele englische Bücher? 
Früher schon, in letzter Zeit aber nicht mehr so viele. Englische Bücher wären zwar günstiger und vor allem Bücher von amerikanischen Autoren lese ich lieber im Original, ich habe aber einfach noch zu viele ungelesene deutsche Bücher. Übrigens bekomme ich auch viele deutsche Bücher geschenkt. Wenn ich die Hälfte einer Reihe dann schon in deutscher Sprache im Regal stehen habe, möchte ich auch nicht mehr unbedingt auf die englische Version umsteigen. Deutschsprachige Autoren finde ich außerdem auch ganz toll. Meine Lieblingsreihen habe ich aber sehr oft auch in englischer Originalsprache zu Hause und lese diese auch doppelt, nämlich einmal in deutscher und einmal in englischer Sprache. Das ist vielleicht etwas verrückt, ich bin da sehr eigen. Das mache ich aber nur bei meinen absoluten Lieblingsreihen. Im Schnitt lese ich ein englisches Buch pro Monat. Ich rezensiere diese aber nicht, da ich meistens schon die deutsche Version rezensiert habe.

6. Welche Buchverfilmung findest du einfach nur schlecht?
Am meisten enttäuscht hat mich in meiner Jugend die Buchverfilmung von "Die Akte". John Grishams Roman hat mich damals echt begeistert, den Film fand ich im Kino aber nicht allzu spannend. So richtig schlecht war er aber auch nicht. Von der TV-Umsetzung der "Sookie Stackhouse Reihe" von Charlaine Harris bin ich auch etwas enttäuscht. Ich muss aber dazu sagen, dass ich mir die Serie "True Blood" schon anschaue. Ich finde sie also nicht schrecklich oder so, sie bringt meiner Meinung nach das Flair der Bücher leider nicht so richtig auf die Leinwand. Außerdem unterscheidet sie sich sehr stark von den Romanen. Das stört mich wohl am meisten. Das ist schwer zu beschreiben. Die Buchreihe hat für mich mehr Niveau, die Hauptprotagonistin Sookie ist mir in den Romanen viel sympathischer als in der Serie. Die Schauspieler gefallen mir zwar teilweise sehr gut, die Handlung der Serie trifft aber irgendwie nicht ganz meinen Geschmack, obwohl die Serie wirklich sehr spannend ist. Sie ist für mich nur etwas besserer Durchschnitt, während die Buchserie zu meinen absoluten Favoriten zählt.

7. Gibt es einen Film, den du besser findest, als das Buch dazu?
Einen Film nicht, aber eine TV-Serie. Die Serie "The Vampire Diaries" gefällt mir um einiges besser als die Bücher. Ich habe die ersten drei Teile aus der Reihe gelesen, fand diese nicht übel, aber eher langweilig. Sie wurden meiner Einschätzung nach aber auch eher für ein jüngeres Publikum geschrieben. Die Serie finde ich dagegen ziemlich spannend.

8. Wann hast du mit dem Bloggen angefangen?
Am  30.8.2011. Ich hatte aber nicht immer Zeit dazu und beschäftige mich erst seit Kurzem intensiver damit.

9. Welchen Autor würdest du gerne mal treffen?
Tot oder lebendig? Wenn tote Autoren auch genannt werden dürfen entscheide ich mich für Howard Phillips Lovecraft. Ansonsten würde ich mich freuen einmal Richard Castle zu treffen. Ich würde einfach sehr gerne wissen, wer sich hinter diesem Pseudonym versteckt. Das ist ja ein gut gehütetes Geheimnis.

 10. Hast du ein vom Autor signiertes Buch?
Nein, bis jetzt noch nicht.

11. Dystopie oder Fantasy? 
Diese Genres liegen für mich nahe beieinander. Daher würde ich sagen: beides! High Fantasy mit ganz vielen Zwergen und Gnomen mag ich leider nicht so. Ich stehe mehr auf Urban Fantasy Geschichten. Dystopien mag ich gerne. Es kommt aber auch immer darauf an, in welche Richtung diese gehen.

Meine Fragen:

1. Deine fünf Lieblingsbuchreihen heißen? Die Reihenfolge ist ganz egal.
2. Welche Romanfigur wärst du gerne?
3. Magst du Vampirgeschichten? Falls ja, wer sind deine Lieblingsvampire? Du darfst gerne mehrere nennen.
4. Liest du auch E-Books? Falls ja, welchen E-Book Reader hast du?
5. Welche Sprachen sprichst du?
6. Welche TV-Serien sollte man keinesfalls verpassen?
7. Welche drei Bücher hast du mindestens zweimal gelesen?
8. Welche drei Buchreihen sollten unbedingt verfilmt werden?
9. Mit welchem "berühmten" Buch kannst du gar nichts anfangen?
10. Welches Genre magst du überhaupt nicht?
11. Wenn du dich für ein "Buchuniversum" entscheiden müsstest, in dem du den Rest deines Lebens mit den Helden des Buches verbringen müsstest. Welches wäre es?


Ich tagge diese Blogs: 
Die Welt der Gedanken
Carmens Leseecke
Beautiful World Simonas Buchblog
Jennis Lesewelt
Marinas Bücherwelt
Be brave read books
Diana liest
Read-dream-fall
Wortsaat
Kitapkulesi
Booktasy
Rezension - Jane Christo - Blanche Band 1 - Der Erzdämon
Titel: Der Erzdämon
Reihe: Blanche, #1
Genre: Fantasy
Länge: 210 Seiten
ISBN-10: 3864430488
Verlag: Sieben Verlag

Kurzbeschreibung laut Amazon.de:
Es ist nicht einfach, bei einem Profikiller aufzuwachsen, der seine Seele an den Teufel verkauft hat. Doch als Blanches väterlicher Mentor stirbt, muss sie beweisen was in ihr steckt. Sie wird vom Erzdämon Beliar aufgesucht, der von ihr verlangt, dass sie die Schulden ihres Mentors bezahlt, denn dieser ist nach seinem Ableben nicht wie verabredet in der Hölle erschienen. Beliar übt eine starke Anziehungskraft auf sie aus, und als sich der Dämon in sie verliebt, wird es kompliziert. Um Blanches Vertrauen zu gewinnen, wendet sich Beliar gegen Saetan und nimmt den Kampf mit dessen Höllenfürsten auf, während Blanche ihre eigene Schlacht schlagen muss. Die Welt, die sie kannte, existiert nicht länger, und sie muss sich entscheiden, ob sie leben, oder untergehen will. Ob sie aufgibt, oder sich ihren Gefühlen für den Dämon stellt.
"Der Erzdämon" ist der erste Band einer Trilogie. Das Buch hat nur knappe 200 Seiten, das stört mich aber nicht. In diesem Roman findet man viel Action gepaart mit einem Hauch Erotik, diese Mischung mag ich gerne. Die Geschichte wird nie langweilig, sie zog mich schon nach wenigen Seiten in ihren Bann.

Das Buch spielt in Paris. Die Autorin schreibt sehr detailliert, vermittelt dem Leser einen ungefähren Eindruck über diverse Orte und über die Waffen, die Blanche bei sich trägt. Außerdem verwendet sie französische Straßennamen. Ich finde das gut, weil ich detailreiche Geschichten liebe. Ich kann mir aber vorstellen, dass es für jemanden ohne jegliche Französischkenntnisse etwas schwer ist, den vielen fremden Ausdrücken im Buch zu folgen.

Die Charaktere werden in allen Einzelheiten beschrieben, man kann sich ziemlich gut in sie hineinversetzen. Die Handlung wird nicht nur aus der Sicht von Blanche, sondern aus verschiedenen Perspektiven erzählt. In manchen Büchern stört mich ein zu häufiger Szenenwechsel, hier gefällt mir das aber recht gut. Vor allem Nellas Geschichte finde ich sehr interessant. Sie ist eine Prostituierte, die Blanche mit Informationen versorgt. Den Bösewicht in "Der Erzdämon" finde ich sehr gelungen.

Die Hauptprotagonistin Blanche ist mir zwar nicht unsympathisch, aber etwas zu abgestumpft und zu brutal. Sicher mag das an ihrer Vergangenheit liegen und das ist in gewisser Weise auch durchaus nachvollziehbar, trotzdem kann ich sie deswegen leider nicht komplett ins Herz schließen. Sie wirkt ziemlich kalt. Beliar mag ich, kann ihn aber noch nicht so gut einschätzen, da man in diesem Band zu wenig von ihm erfährt. Einige Rückblicke in seine Vergangenheit würden mir gefallen.

Auf die Folgebände freue ich mich schon. Ich hoffe, dass man darin mehr von Beliar liest und die Nebencharaktere wieder eine große Rolle spielen. Dieses Buch kann ich auf jeden Fall weiterempfehlen. Es ist wirklich sehr spannend und angenehm flüssig zu lesen, wenn man sich mit französischen Ausdrücken anfreunden kann. Meiner Meinung nach absolut gelungene Urban Fantasy für Erwachsene! Jüngeren Lesern würde ich dieses Buch nur empfehlen, wenn diese nicht allzu zartbesaitet sind. Dann kann die Geschichte auch schon mit 16 gelesen werden, denke ich. Generell würde ich das Buch aber erst ab 18 Jahren empfehlen.

Meine Bewertung: 4 von 5 Büchern
buch-0028.gif von 123gif.debuch-0028.gif von 123gif.debuch-0028.gif von 123gif.debuch-0028.gif von 123gif.de

Reiheninfo: 
Blanche-Buchserie:
#1, Der Erzdämon (2012) 
#2, Die Versuchung (2012)
#3, Die Entscheidung (2013)
  
Meine Altersempfehlung: 
Ab 18 Jahren

Auch als Hörbuch erhältlich:
Sprache: Deutsch (Ungekürzte Ausgabe)
Sprecherin: Helen Hankele
Spieldauer: 8 Stunden und 51 Minuten
Verlag: Action Verlag